Bei der Auswahl Ihres Brautdirndls gibt es vielerlei zu beachten

Zunächst gilt es sich als Braut zu überlegen, ob traditionelle Elemente in die Hochzeit eingebracht werden und welche Art von Zeremonie es sein soll. Neben diesen Aspekten gilt es auch die eigene Persönlichkeit in den Hochzeitstag zu integrieren. Anhand diesen Kriterien kann dann das passende Brautdirndl oder Hochzeitsdirndl ausgesucht werden, damit es an dem großen Tag am besten zur Geltung kommt.

Grundsatz: Je formeller Sie Ihre Hochzeit und das Fest planen, desto länger sollte das Brautdirndl Ihrer Wahl sein.

Wenn Sie also eine klassische Trauung mit traditionellen Elementen und elegantem Ambiente planen, so sollten Sie ein langes Hochzeitsdirndl wählen. Dagegen ist ein kurzgeschnittenes Hochzeitsdirndl für legere Hochzeiten empfehlenswert. Doch wie gesagt, ob standesamtliche oder kirchliche Hochzeiten, das Brautdirndl muss auch Ihre Persönlichkeit widerspiegeln.

Selbst für eine entspannte Gartenhochzeit ist ein kurzes Brautdirndl optimal. Dies bedeutet aber nicht weniger romantisch zu heiraten, denn auch kurze Brautdirndl und Hochzeitskleider überzeugen mit Raffinesse und Charme.

Wedding- Look: Das Styling

Wer es schlicht und elegant liebt, dabei zum Beispiel ein traditionelles bodenlanges Brautdirndl tragen möchte, der sollte nur wenig dezente Elemente einsetzen.

Florale Accessoires im Haar oder Blumenkränze liegen derzeit zwar im Trend, runden aber vor allem das kurze Hochzeitsdirndl entsprechend ab.

TIPP

Bei kurzen Kleidern sind die Schuhe magische Eyecatcher! Hier arbeiten wir mit dem Hersteller Rainbow zusammen, und haben viele Modelle die vor Ort anprobiert werden können.

High-Heels mit kleiner Plateau-Sohle sehen nicht nur sexy aus, sondern strecken auch optisch die Silhouette.

4 Tipps für das passende Brautkleid

  • Kurz heißt nicht Mini. Elegant und stilvoll ist knielang oder knapp unter dem Knie mit unserer klassischen 70iger Länge. Wer es etwas eleganter mag, fühlt sich mit der 80iger Länge wie bei unserem Brautdirndl Desiree wohl.
  • Weiß, Creme oder pudrige Pastellnuancen passen zur Hochzeit. Ein dunkles Dirndl erinnert viel zu sehr an ein normales Festdirndl.
  • Farbakzente setzen: Farbliche Akzente wie hellblau und apricot unterstreichen das Brautdirndl und sorgen für einen besonderen Hingucker, wie zum Beispiel unser Hochzeitsdirndl Susan.
  • Wählen Sie feminine, festliche Stoffe – Jacquardwebungen, Seide und Spitze unterstreichen den Hochzeits-Look. Daher sind unsere Hochzeitsdirndl Alexia und Isabell sehr beliebt.
  • Accessoires – wie Schleier, Tüllrock, Haarschmuck und Blumenkränze  – verwandeln Ihr kurzes Kleid im Nu in ein perfektes Brautdirndl.
Brautdirndl mit Stehkragen in hellblau

Hellblaues Hochzeitsdirndl Valeria

Hochgeschlossenes Brautdirndl aus Spitze

Hochgeschlossenes Hochzeitsdirndl Alexia

Modernes Brautdirndll AlpenHerz

Modernes Hochzeitsdirndl Janina

Stylen Sie im Handumdrehen Ihr kurzes Brautdirndl in ein Langes um.

Bei AlpenHerz finden Sie eine Auswahl an Lieferanten von Tüll-Röcken, die im Handumdrehen Ihr kurzes Kleid in ein langes verwandeln.

Tüllrock zum drüberziehen.

So einfach können Sie Ihr kurzes Brautdirndl in ein Langes verwandeln:

Wir arbeiten hier wie die klassischen Brautgeschäfte mit den gleichen Lieferanten im Bereich Tüllröcke und Schleier zusammen. Gerne können Sie über uns dann den gewünschten Überrock in Tüll bestellen. Oft kann man mit einer Scherpe dann den Übergang noch farblich im Farbmotto des Tages gestalten.

Must-Have: Hochzeitslooks

Zur Hochzeitslounge

SAVE YOUR DATE

FÜR EXKLUSIVE BERATUNG RUNDUM IHRE HOCHZEIT

Jetzt Termin vereinbaren